Skip to main content

Philips MCM2150/12 Mini-Stereoanlage

(4 / 5 bei 160 Stimmen)

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 28. Juni 2017 6:26

Ausgangsleistung70 Watt
Anschlüsse

USB-Direct
Audio-IN

Fernbedienung
Wiedergabeformate

CD
CD-MP3
MP3

LieferumfangPhilips MCM2150/12 Mini-Stereoanlage schwarz

Gesamtbewertung

87.8%

Sound
89%
Verarbeitung
95%
Design
88%
Lieferumfang
90%
Leistung
77%

Optisch lässt die Kompaktanlage von Philips nichts zu wünschen übrig. Das Gerät besteht aus einem Teil, sodass die Boxen mit der Steuerungseinheit fest verbunden sind. Dadurch nimmt sie besonders wenig Platz weg. Zusätzlich findet sich ein integriertes Bassreflex-Lautsprechersystem, das einen tiefen und kraftvollen Sound gewährleistet. Des Weiteren besteht der Lieferumfang aus einem Stereo-Line-Eingangskabel, einem AC-DC-Adapter, einer UKW-Antenne, einer Schnellstartanleitung und einer Fernbedienung.

 

Technische Ausstattung der Philips MCM

 

Die MCM2050/12 Anlage von Philips stellt die Möglichkeit bereit, Audio-CDs einzulegen und zu hören. Darüber hinaus findet sich ein USB-Anschluss, mit dem auch MP3-Dateien zugänglich sind. Dank Sleep-Timer und Wecker kann man sanft zu seiner Lieblingsmusik einschlafen und sich wieder von ihr wecken lassen. Wer möchte, kann insgesamt 20 Radiosender auf den zur Verfügung stehenden Speicherplätzen vormerken. Außerdem lässt sich das Radio, aufgrund der mitgelieferten Schrauben, ohne Weiteres an der Wand montieren.

 

Produktdetails:
• Audio-Eingang zur Wiedergabe tragbarer Musik
• Bassreflex-Lautsprechersystem für einen kraftvollen, tiefen Bass
• Kalotten-Hochtöner für detailgetreuen und natürlichen Sound
• Lieferumfang: Philips MCM2150/12 Mini-Stereoanlage schwarz
• USB Direct für einfache MP3-Musikwiedergabe

 

Qualitativ hochwertige Verarbeitung

Die Kompaktanlage von Philips kommt sehr chic und edel daher. Der größte optische Reiz kommt dadurch zustande, dass sie über perfekt gesetzte Chromelemente verfügt, die sich von dem schwarzen Grundton abheben. Ihre Maße betragen 40 x 23,5 x 10 Zentimeter, wodurch sie in jede noch so kleine Nische passen sollte. Die Verarbeitungsqualität überzeugt auf ganzer Linie, mit einer kleinen Ausnahme des CD-Fachs. Dort hätte die Öffnungsmechanik eine etwas stabiliere Konstruktion vertragen können. Zudem wurden die Druckpunkte der Fernbedienung ein wenig zu stark umgesetzt.

 

Bedienung und Handhabung

Zur besseren Erreichbarkeit befinden sich Klinken- und USB-Eingänge an der Oberseite der Anlage. Leider ist es nicht ganz so einfach, den Wecker einzustellen, sodass ein Blick in die Bedienungsanleitung notwendig sein könnte. Auch das Navigieren durch die Daten auf dem USB-Stick erfordert einige Mühe, weil man prinzipiell keinen Text angezeigt bekommt. Die Größe des Displays ist zwar in Ordnung, doch hätte durchaus etwas üppiger ausfallen können. Es zeigt, sofern keine Musik läuft, die Zeit an sowie interessante Zusatzinfos im Radiobetrieb.

 

Was die Anlage leistet

In Bezug auf die Klangleistung kann diese Kompaktanlage mit der Konkurrenz durchaus mithalten, wobei der Bass an einigen Stellen etwas zu schwach ausgefallen ist. Zu berücksichtigen ist, dass die Anlage lediglich über 2 x 10 Watt Boxen verfügt, welche außerdem integriert sind. In Zusammenhang mit dem günstigen Preis lässt sie sich dennoch als akzeptabel bewerten. Wenig Anlass zur Kritik bietet der Radioempfang, sobald die mitgelieferte Antenne erst einmal angebaut ist. Sollte Bedarf bestehen, existiert noch eine Wurfantenne, um den Empfang zu verbessern.

 

Zusammenfassung der Testergebnisse

Wer auf der Suche nach einer vernünftigen Kompaktanlage mit solider Soundqualität ist, wird sich mit der MCM2050/12 keinen Fehlkauf leisten. Bedenken sollte man allerdings, dass sie nur über recht kleine und fest verbaute Lautsprecher verfügt und damit wenig variabel im Klang erscheint. Als überdurchschnittlich hingegen ist das moderne Design zu bewerten, was sicherlich ein paar Punkte für die Gesamtwertung wieder gutmacht.


139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 28. Juni 2017 6:26