Skip to main content

Yamaha Piano Craft 840 Kompaktanlage

(4.5 / 5 bei 50 Stimmen)

232,70 € 669,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 28. Juni 2017 6:26

Ausgangsleistung65 W je Kanal
Anschlüsse

USB-Anschluss; 1080p kompatibler HDMI-Ausgang

Fernbedienung
Wiedergabeformate

DivX Ultra und WMV-Video Kompatibilität

LieferumfangYamaha Piano Craft 840 Kompaktanlage schwarz

Gesamtbewertung

86.4%

Sound
87%
Verarbeitung
85%
Design
89%
Lieferumfang
89%
Leistung
82%

 

Yamaha ist einer der Hersteller, von denen man Kompaktanlagen erhält, die durch ihren hervorragenden Klang und der neuesten Technologie überzeugen. Wer auf eine besonders hohe Qualität wert legt, der entscheidet sich für eine Kompaktanlage mit den Namen Piano Craft und eine solche ist eben die Piano Craft 840 Kompaktanlage.

 

Eine Kompaktanlage von Yamaha für höchste Ansprüche

Im Test zeigte sich, dass diese Anlage selbst den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Die Anlage verfügt über einen direkten iPod-Dock, der sich auf der oberen Bedienfläche befindet und es dem Nutzer erlaubt, seinen iPod direkt aufzuladen und gleichzeitig auch abzuspielen. Des Weiteren ist die Anlage auch für DivUltra und WMV-Video kompatibel und der USB-Anschluss erlaubt das Abspielen von MP3-Dateien, die sich auf einem USB-Stick oder einem USB-Gerät befinden. Die Piano Craft 840 Kompaktanlage von Yamaha verfügt über eine Leistung von 65 Watt und ist aus diesem Grund auch für größere Räume geeignet. Um unerwünschte Schwingungen zu vermeiden, ist die Anlage mit Spezialfüßen ausgestattet. Zur weiteren Ausstattung gehört eine elektronische Lautstärkenregelung sowie ein UKW-Radio, bei dem bis zu 30 Sender gespeichert werden können. Der Song der gerade abgespielt wird, wird auf dem Display mit RDS angezeigt und sogar ein DVD Spieler ist vorhanden.

 

Die Piano Craft 840 Kompaktanlage im Überblick:

• Auf der oberen Bedienfläche befindet sich ein direkter iPod-Dock
• DivX Ultra und WMV-Video Kompatibel
• USB-Anschluss, 1080p HDMI-Ausgang
• Je Kanal 65 Watt Ausgangsleistung mit diskreten Verstärkern

 

Die Piano Craft 840 Kompaktanlage von Yamaha im Test

Mittlerweile gibt es auf dem Markt eine Vielzahl an Hifi-Anlagen, die diesen Namen tatsächlich verdienen, wobei sie jedoch nicht mehr die übliche Größe aufweisen, wie man es eventuell von früher noch gewohnt ist. Bei der Yamaha Piano Craft 840 Kompaktanlage handelt es sich um eine solche Anlage und wir haben diese einmal genauer unter die Lupe genommen.
Gleich zu Beginn kann gesagt werden, dass die Piano Craft 840 Kompaktanlage definitiv als Hifi-Anlage bezeichnet werden kann und hier einmal die Größe außen vor gelassen. Yamaha ist es hier gelungen, eine hochwertige Kompakt-Hifi-Anlage zu designen. Schon lange hat sich herumgesprochen, dass hochwertige Technologie nicht mehr einfach nur in den großen „ausgewachsenen“ Hifi-Anlagen zu finden ist. Die Piano Craft 840 Kompaktanlage beseht aus zwei baulich getrennten Komponenten: Den Receiver, dem DVD-Player und den zwei Lautsprechern. Die kleine starke Kompaktanlage überzeugte im Test in der Klangdiziplin und ebenso bei der Verarbeitungsqualität. Neben CD’s spielt der CD-Player auch DVD’s ab und sogar selbstgebrannte CD’s mit datenreduzierter Musik in MP3 oder im WMA-Format sind kein Hindernis.
Der DVD-Player weist zudem einen HDMI- sowie einen Komponentenausgang auf und das bedeutet, dass die Piano Craft 840 Kompaktanlage sogar an einen hochmodernen LCD- oder Plasma-Fernseher oder einen Projektor angeschlossen werden kann.

 

Fazit

Die Piano Craft 840 Kompaktanlage von Yamaha ist eine hochwertige Anlage, die einen hervorragenden Klang bietet und das zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Anlage auch die Apple-Fans begeistern kann durch die iPod-Dock an der Oberseite. Alles in allem bietet diese Kompaktanlage eine Vielzahl von Funktionen und ist leicht bedienbar.


232,70 € 669,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 28. Juni 2017 6:26